Freiwillige Feuerwehr Diepoltsdorf
                                                                     1879 e.V.

Abnahme der Leistungsprüfung Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz


Am 19.05.2015 legten 14 Kameraden der Feuerwehr Hüttenbach und Diepoltsdorf in zwei Gruppen die Leistungsprüfung nach FwDV3 – „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ mit Erfolg ab.
Bei dieser Prüfung handelt es sich um einen angenommenen Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person.
Die Teilnehmer losen zu Beginn ihre jeweiligen Positionen aus. Anschließend müssen je nach abzulegender Stufe verschiedene Zusatzaufgaben erledigt werden.
Dies können Einzelaufgaben wie das Ausfüllen eines Fragebogens oder die Gerätekunde sein, bei der die Lage eines Gerätes am Fahrzeug benannt werden muss.
Truppweise müssen zudem sogenannte Truppaufgaben erledigt werden. Hierbei besteht der Sinn darin, dass man sich mit dem Einsatz bzw. der Vornahme verschiedener Geräte vertraut machen muss um dies bei der Truppaufgabe zeigen und erklären zu können.

Nach all dem folgt der eigentliche Aufbau. Wie bei einem echten Einsatz sitzen alle Teilnehmer im Feuerwehrfahrzeug und verlassen dies erst nach Anweisung des Gruppenführers.
Die Mannschaft tritt vor dem Fahrzeug auf und nimmt den Einsatzbefehl des Gruppenführers entgegen.
Anschließend beginnen die Trupps die befohlenen Arbeiten auszuführen.
So wird durch den Wassertrupp eine Verkehrsabsicherung erstellt, bevor dieser mit einem Pulverlöscher und dem Schnellangriffsschlauch den Brandschutz sicherstellt.
Durch den Angriffstrupp wird die Geräteablage vorbereitet und das Unfallfahrzeug gesichert und unterbaut.
Da angenommen wird, dass sich der Unfall nachts ereignete, muss der Schlauchtrupp die Stromversorgung und Einsatzstellenbeleuchtung aufbauen.
Während des gesamten Aufbaus muss die verunfallte Person durch den Melder erstversorgt und betreut werden.
Sobald diese Tätigkeiten abgeschlossen sind bekommt der Angriffstrupp den Befehl die eingeklemmte Person mit Spreizer und Schneidgerät zu befreien.

Das Schiedsrichterteam, bestehend aus Manuel Dümler, Matthias Holfelder und Erich Meier, konnte beiden Gruppen eine sehr gute Arbeit bescheinigen.
Beide Gruppen legten die Leistungsprüfung innerhalb der Sollzeit und mit hervorragenden Ergebnissen ab.

In ihren Grußworten hoben KBI Holfelder und KBM Leipold die hervorragende Zusammenarbeit der Kameraden aus Hüttenbach und Diepoltsdorf hervor.
Kommandant Jan Anders und sein Stellvertreter Bernd Zitzmann bedankten sich bei den Schiedsrichtern für die Abnahme der Leistungsprüfung und bei den Kameraden für das aufgebrachte Engagement.
Anschließend lud Kommandant Anders alle Teilnehmer und Prüfer zu einem gemütlichen Ausklang des Prüfungsabends in das Gerätehaus ein.

Folgende Teilnehmer legten die Leistungsprüfung ab:
Bronze (Stufe 1): Munker Maximilian (FF Diepoltsdorf)
Silber (Stufe 2): Egloffstein Tobias (FF Hüttenbach), Haas Günter (FF Diepoltsdorf), Noll Manuel (FF Diepoltsdorf), Rau Denise (FF Diepoltsdorf), Schiller Rico (FF Hüttenbach)
Gold (Stufe 3): Neubing Matthias (FF Hüttenbach), Schwarzmann Andreas (FF Diepoltsdorf), Zant Daniel (FF Hüttenbach)
Gold Blau (Stufe 4): Raum Hans (FF Hüttenbach), Zitzmann Johannes (FF Hüttenbach)
Gold Grün (Stufe 5): Illauer Florian (FF Hüttenbach), Kühnl Kathrin (FF Hüttenbach)
Gold Rot (Stufe 6): Raum Matthias (FF Hüttenbach)


Bericht FF Hüttenbach, Bilder FF Diepoltsdorf